Top

DATENSCHUTZINFORMATION

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen und über Ihren Besuch auf unserer Website.

I. Allgemeine Hinweise

Die SF Event GmbH (im Folgenden „wir“) als Betreiber der Webseite www.learnit.jetzt nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden je nach Art und Umfang der Nutzung verschiedene personenbezogene Daten verarbeitet. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt (z. B. mittels Zuordnung zu einer Online-Kennung) identifiziert werden kann. Darunter fallen Informationen wie der Name, die Anschrift, die Telefonnummer, das Geburtsdatum oder IP-Adressen.

Mit der vorliegenden Datenschutzinformation informieren wir Sie gemäß Art. 12 ff. DSGVO darüber, welche personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseite verarbeitet werden. Nachfolgend finden Sie insbesondere Informationen dazu, welche Daten wir im Zusammenhang mit Ihrem Besuch und der Nutzung unserer Webseite erheben, wofür wir die erhobenen Daten nutzen und zu welchen Zwecken die Daten erhoben werden. Zudem finden Sie Hinweise dazu, welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzinformation mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung unserer Webseite, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung. Diese Datenschutzinformation gilt für alle Seiten von www.learnit.jetzt. Sie erstreckt sich nicht auf etwaig verlinkte Websites bzw. Internetpräsenzen von anderen Anbietern.

II. Verantwortlicher

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die

SF Event GmbH
Hainstraße 16
04109 Leipzig
Tel.: +49 341 238 22 950
E-Mail: info@softwareforen.de

III. Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz im Hinblick auf unser Unternehmen bzw. diese Website haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

GP Data GmbH
Rechtsanwalt Stephan Schuldt
Mädler-Passage, Aufgang B
Grimmaische Str. 2-4
04109 Leipzig
Tel.: +49 341 231062-25
Fax: +49 341 231062-30
E-Mail: s.schuldt@gp-data.de

IV. Sicherheit

Aus Sicherheitsgründen sowie zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Übermittlung an uns setzen wir eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung ein, um Ihre Daten gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Eine verschlüsselte Verbindung können Sie an der Zeichenfolge https:// sowie dem Schloss-Symbol in der Adresszeile Ihres Browsers erkennen.

V. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

1. Aufruf und Besuch unserer Webseite – Server Log Dateien

Zum Zwecke der technischen Bereitstellung unserer Webseite ist es erforderlich, dass wir bestimmte, durch Ihren Browser automatisch übermittelte Informationen verarbeiten, damit unsere Webseite in Ihrem Browser angezeigt werden kann und Sie unsere Webseite nutzen können. Diese Informationen werden bei jedem Aufruf unserer Webseite automatisch erfasst und automatisch in sogenannten „Server-Log-Dateien“ gespeichert. Bei den von Ihrem Browser übermittelten und in den Server-Log-Dateien gespeicherten Informationen handelt es sich um die nachfolgenden Informationen:

    • Browsertyp und Browserversion;
    • Verwendetes Betriebssystem;
    • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer URL);
    • Hostname des zugreifenden Rechners;
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
    • IP-Adresse

Die Speicherung der vorgenannten Zugriffsdaten ist zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite und zur Sicherstellung der Systemsicherheit aus technischen Gründen erforderlich. Dies gilt auch für die Speicherung Ihrer IP-Adresse, die notwendigerweise erfolgt und unter weiteren Voraussetzungen zumindest theoretisch eine Zuordnung zu Ihrer Person ermöglichen kann. Über die vorstehend genannten Zwecke hinaus verwenden wir Server-Log-Dateien ausschließlich zur bedarfsgerechten Gestaltung und Optimierung unseres Internetangebotes rein statistisch und ohne Rückschluss auf Ihre Person. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, auch eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die im Rahmen der Nutzung unserer Webseite erhobenen Zugriffsdaten werden für den Zeitraum aufbewahrt, für den diese Daten zur Erreichung der vorstehenden Zwecke benötigt werden. Ihre IP-Adresse wird hierbei zu Zwecken der IT-Sicherheit auf unserem Webserver für maximal 7 Tage gespeichert.

Soweit Sie unsere Webseite besuchen, um sich über unser Leistungsangebot zu informieren oder dieses zu nutzen, ist Grundlage für die vorübergehende Speicherung und Verarbeitung der Zugriffsdaten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Darüber hinaus dient vorliegend Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der technischen Zugriffsdaten. Unser berechtigtes Interesse besteht hierbei darin, Ihnen eine technisch funktionierende und benutzerfreundlich gestaltetet Webseite zur Verfügung stellen zu können sowie die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

2. Kontakt

Wenn Sie uns per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet.

Die Verarbeitung der vorgenannten Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit Ihre Anfrage im Zusammenhang mit der Begründung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses steht. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an einer effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), sofern eine solche abgefragt worden ist.

Die von Ihnen im Rahmen der Anfrage mitgeteilten oder übersandten Daten werden von uns gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen, bleiben unberührt.

3. Verwendung von Cookies und zugehöriger Plugins/Tools

Wir setzen auf unserer Webseite teilweise so genannte Cookies ein. Cookies richten auf dem von Ihnen eingesetzten Endgerät keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen und die Bereitstellung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen und Cookies auch jederzeit löschen, indem Sie entsprechende Einstellungen auf Ihrem Gerät vornehmen.

    • Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Diese Voreinstellung können Sie ändern, indem Sie in Ihrem Browser die Einstellung „keine Cookies akzeptieren“ aktivieren. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Browseranbieter.

    • Vorhandene Cookies können von Ihnen jederzeit gelöscht werden. Nähere Informationen zum Löschen von Cookies erhalten Sie von Ihrem Browseranbieter.

    • Wie der Einsatz von Cookies ist auch deren Ablehnung oder Löschung an das verwendete Gerät und zudem an den jeweils eingesetzten Browser gebunden. Sie müssen die Cookies also für jedes Ihrer Geräte und bei Verwendung mehrerer Browser auch für jeden Browser separat ablehnen bzw. löschen.

Sofern Sie in Ihrem Browser die Funktion „keine Cookies akzeptieren“ aktivieren, kann es sein, dass Ihnen nicht alle Funktionen unserer Webseite oder einzelne Funktionen nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Auf unserer Webseite werden die nachfolgenden Cookies eingesetzt:

    • Notwendige Cookies
      Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Cookie-Name Anbieter Beschreibung Ablauf
ccm_consent Papoo Software &
Media GmbH
Dient zur Speicherung der Cookie-Consent-Vereinbarung,
in der festgehalten wird, welche Cookies gesetzt werden dürfen.
1 Jahr
    • Marketing-Cookies und Cookies von externen Medien
      Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.
      Cookies von externen Medien betreffen Cookies, die beispielsweise bei der Einbettung von Google Maps oder YouTube-Videos anfallen.

Cookie-Name Anbieter Beschreibung Ablauf
NID, 1P_JAR, CONSENT Google Maps Diese Cookies verfolgen, wie Sie unsere Website nutzen, um Ihnen Werbung zu zeigen, die für Sie interessant sein könnte. Max. 2 Jahre


Notwendige Cookies speichern wir auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Marketing-Cookies und Cookies von externen Medien speichern wir ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3.1 Cookie-Management

Wir verwenden auf dieser Webseite, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren das Cookie-Consent-Management-Tool „ccm19“. Anbieter von ccm19 ist die Papoo Software & Media GmbH, Auguststr. 4, 53229 Bonn, Deutschland.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Verwendung von ccm19 können Sie der Datenschutzinformation der Papoo Software & Media GmbH entnehmen.

Zum Widerruf der von Ihnen erteilten Einwilligung können Sie die gesetzten Cookies in Ihrem Browser löschen. Nach erfolgter Löschung der Cookies werden Sie, wenn Sie die Webseite neu betreten/neu laden, erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt. Alternativ können Sie die von Ihnen erteilten Einwilligungen durch Anwählen des nachfolgenden Links widerrufen oder Ihre Auswahl ändern:

[Konfigurationsbox öffnen]

Die erfassten Daten werden grundsätzlich für die Dauer von einem Jahr, im Übrigen bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. die Cookies selbst löschen, gespeichert.

Der Einsatz des Cookie-Managements erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen.

3.2 Google Maps

Um geographische Informationen darzustellen, verwenden wir die Google Maps API. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktion durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt erst, wenn Sie uns Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Übermittlung erteilt haben. Sofern Sie beim Aufruf der Webseite keine Einwilligung zur Übermittlung erteilen, wird Ihnen Google Maps erst dann angezeigt, wenn Sie durch Anklicken des Informationsfensters in die Datenverarbeitung einwilligen. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zum Widerruf Ihrer Einwilligung erhalten Sie in dieser Datenschutzinformation unter dem Abschnitt („Cookie-Management“).

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen.

Soweit bei der Nutzung von Google Maps personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüber hinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

3.3 Google Fonts

Wir verwenden auf dieser Seite, um eine einheitliche Darstellung von Schriftarten zu gewährleiste sogenannte „Web Fonts“, die für den europäischen Raum von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) bereitgestellt werden.

Für die Verwendung der Google-Schriftarten ist keine Anmeldung oder Registrierung erforderlich. Auch werden im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google Fonts keine Cookies in Ihrem Browser gespeichert. Die zur Anzeige der Schriftarten erforderlichen Informationen werden über die von Google bereitgestellten Domains „fonts.googleapis.com“ und „fonts.gstatic.com“ angefordert. Den Angaben von Google zufolge, erfolgt die Anforderung von Schriftarten vollständig getrennt von allen anderen Google Diensten, weshalb den Angaben von Google zufolge keine Google-Kontodaten im Zusammenhang mit der Nutzung von Google Fonts an Google übermittelt werden.

Wir verwenden Google Web Fonts, um eine einheitliche Darstellung von Schriftarten auf unserer Webseite zu gewährleisten, ohne diese auf unserem Webserver hochladen zu müssen. Alle von Google bereitgestellten Schriftarten sind für den Einsatz auf Webseiten optimiert, was insbesondere schnellere Ladezeiten ermöglicht.

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, wird eine Verbindung zu den von Google bereitgestellten Domains „fonts.googleapis.com“ und „fonts.gstatic.com“ aufgebaut um die für die korrekte Darstellung unserer Webseite erforderlichen Schriftarten nachzuladen. Hierdurch werden (personenbezogene) Daten an Google übermittelt. Bei den an Google übermittelten Daten handelt es sich insbesondere um Ihre IP-Adresse, wodurch es Google ermöglicht wird, zu erkennen, dass Sie unsere Webseite besucht haben. Google speichert zudem Informationen darüber, welche Schriftarten wie oft abgerufen werden. Die Ergebnisse werden von Google auf internen Analyseseiten wie Google Analytics veröffentlicht.

Zudem werden im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google Fonts Informationen wie Spracheinstellungen, IP-Adresse, Version des Browsers, Bildschirmauflösung des Browsers und Name des Browsers automatisch an Google übermittelt. Ob diese Daten durch Google gespeichert werden, ist nicht eindeutig feststellbar und wird von Google nicht eindeutig kommuniziert.

Anfragen werden von Google einen Tag lang auf von Google betriebenen Servern gespeichert, die sie hauptsächlich außerhalb der europäischen Union befinden. Die abgerufenen „Font-Dateien“ werden von Google ein Jahr gespeichert. Google verfolgt hiermit das Ziel, die Ladenzeiten von Webseiten zu verbessern.

Sofern Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Google Fonts erteilt haben, beruht die Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.  Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zum Widerruf Ihrer Einwilligung erhalten Sie in dieser Datenschutzinformation unter dem Abschnitt („Cookie-Management“).

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, Google Fonts zu verwenden, um unseren Online-Service zu verbessern, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir setzen Google Fonts gleichwohl nur dann ein, sofern Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.

Soweit bei der Nutzung von Google Fonts personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüber hinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter www.developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzinformation von Google.

3.4 Font Awesome

Unsere Website verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten bzw. Icons, so genannte Web Fonts bzw. Icons, die von der Fonticons Inc. bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts bzw. Icons in ihren Browsercache, um Texte, Schriftarten und Icons korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Fonticons, Inc.  aufnehmen. Hierdurch erlangt Fonticons, Inc.  Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde.

Wenn Ihr Browser Font Awesome nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Font Awesome finden Sie unter www.fontawesome.com/help und in der Datenschutzinformation von Fonticons, Inc..

Sofern Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Font Awesome erteilt haben, beruht die Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zum Widerruf Ihrer Einwilligung erhalten Sie in dieser Datenschutzinformation unter dem Abschnitt („Cookie-Management“).

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, Font Awesome zu verwenden, um unseren Online-Service zu verbessern, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir setzen Font Awesome gleichwohl nur dann ein, sofern Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt haben.

Soweit bei der Nutzung von Font Awesome personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüber hinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

4. Anmeldung für Seminare und Zertifizierungen

Wir stellen auf unserer Webseite die Möglichkeit bereit, sich für unsere Seminare und Zertifizierungen anzumelden. Um den Bestellvorgang abwickeln zu können, verarbeiten wir die von Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs angegebenen personenbezogenen Daten. Hierbei handelt es sich insbesondere um die nachfolgenden personenbezogenen Daten:

    • Anrede
    • Nachnahme
    • Vorname
    • Unternehmen/Hochschule
    • Position (Optional)
    • Straße/Haus-Nr.
    • Postleitzahl
    • Ort
    • Land
    • E-Mail-Adresse
    • Telefon (Optional)

Sofern Sie im Rahmen der Anmeldung die Möglichkeit nutzen, weitere Teilnehmer anzumelden und hierzu personenbezogene Daten eines Dritten angeben, sind Sie verpflichtet, sicherzustellen, dass der Dritte durch Sie ausreichend über die Verarbeitung seiner Daten durch uns informiert wurde und Sie zur Angabe der Daten berechtigt sind.

Die Verarbeitung Ihrer im Rahmen des Bestellvorgangs angegebenen personenbezogenen Daten erfolgt, um Sie als Teilnehmer unserer Seminare/Zertifizierungen identifizieren zu können, um Ihnen eine Teilnahme zu ermöglichen und um unsere Leistungen abrechnen zu können. Rechtsgrundlage für die vorgenannten Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Darüber hinaus verarbeiten wird die im Rahmen der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift) für eigene werbliche Zwecke zu unseren ähnlichen Dienstleistungen und Angeboten per E-Mail, Telefon oder Post, falls Sie uns gegenüber nicht einer entsprechenden Verwendung Ihrer Daten widersprochen haben. Die Verarbeitung Ihrer im Rahmen der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung (vgl. Erwägungsgrund 47 DSGVO) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder auf der Grundlage einer erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern eine solche abgefragt worden ist. Sie können der Verwendung ihrer Daten zu werblichen Zwecken jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über den entsprechenden „Abmeldelink“ in jedem enthaltenen Mailing sowie per E-Mail an unsubscribe@softwareforen.de oder postalisch an die SF Event GmbH, Hainstraße 16, 04109 Leipzig widersprechen. Besondere Gebühren (über die regelmäßigen Gebühren des Telefon- oder Internetanbieters oder das Briefporto hinaus) fallen für den Widerspruch nicht an. Im Falle des Widerrufs werden die personenbezogenen Daten des Vertragspartners und/oder Teilnehmers aus der entsprechenden Mailing-Datenbank gelöscht; sofern eine Löschung nicht möglich ist, tritt anstelle der Löschung die Sperrung.

Die im Zusammenhang mit der Anmeldung anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist und keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist einer Löschung entgegensteht. Aufgrund zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorschriften sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren aufzubewahren. Im Übrigen werden die im Rahmen der Anmeldung angegebenen Daten zu werblichen Zwecken gespeichert, bis Sie einer entsprechenden werblichen Nutzung widersprochen haben.

5. Weitere Verarbeitungszwecke
5.1 Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem um sonstige gesetzliche Pflichten, die uns ggf. im Zusammenhang mit unserer Geschäftstätigkeit treffen, zu erfüllen. Hierzu zählen insbesondere handels-, gewerbe- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dabei gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen.

5.2 Rechtsdurchsetzung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um unsere Rechte geltend und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten hierbei zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern oder aufklären (berechtigtes Interesse).

VI. Empfänger von Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (z. B. technischen Dienstleister, Versandunternehmen, Entsorgungsunternehmen) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Wir beschränken die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten dabei auf das Notwendige unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Teilweise erhalten die Empfänger Ihre personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger selbstständig in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlichkeit und sind hierbei ebenfalls verpflichtet, die Anforderungen der DSGVO und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen zu wahren.

Schließlich übermitteln wir im Einzelfall personenbezogene Daten an unsere Berater in rechtlichen oder steuerlichen Angelegenheiten, wobei diese Empfänger aufgrund ihrer berufsrechtlichen Stellung zur besonderen Vertraulichkeit und Geheimhaltung verpflichtet sind.

VII. Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten zunächst für die Dauer des jeweiligen Nutzungszwecks (vgl. oben zu den einzelnen Verarbeitungszwecken). Das schließt ggf. auch die Zeiträume der Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und der Abwicklung eines Vertrages mit ein. Auf dieser Grundlage werden personenbezogene Daten im Rahmen der Erfüllung unserer vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

    • Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) und der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre.
    • Erhaltung von Beweismitteln unter Berücksichtigung der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 194 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

VIII. Ihre Rechte

Als von der Verarbeitung betroffene Person stehen Ihnen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

1. Auskunftsrecht

Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (insb. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfers die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten. Es gelten die Einschränkungen des § 34 BDSG.

2. Recht auf Berichtigung

Sie sind gemäß Art. 16 DSGVO berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir über Sie gespeicherte personenbezogene Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

3. Recht auf Löschung

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u. a. nicht, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist z. B. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (bspw. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Darüber hinaus gelten die Einschränkungen des § 35 BDSG.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

6. Widerrufsrecht

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt wurden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind von dem Widerruf der Einwilligung nicht betroffen. Zur Erklärung des Widerrufs reicht eine formlose Mitteilung z. B. per E-Mail an uns.

7. Widerspruchsrecht

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sodass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehenen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, sodass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Einen Widerspruch gegen etwaige Direktmarketingmaßnahmen werden wir unmittelbar und ohne nochmalige Abwägung der bestehenden Interessen berücksichtigen.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 7 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

SF Event GmbH
Hainstraße 16
04109 Leipzig
Tel.: +49 341 238 22 950
E-Mail: info@softwareforen.de

 

Stand: 29.April 2022